logo
Münster, 23.10.2018
Mobiles Internet: 30 Minuten für 300 Lats PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Jens von Rauchhaupt   
Dienstag, den 27. Februar 2007 um 15:21 Uhr
HandyDas hatte sich der Autoschlosser Erik Krumins aus Jelgava anders vorgestellt: Krumnis erwarb ein neues „state of the art“ Mobiltelefon. Leider fragte er niemanden, der sich damit auskennt und nahm sofort mit dem neuen Gerät Kontakt zum Internet auf. Diese Funktion beherrschen inzwischen alle neueren Mobiltelefone. Leider sind die meisten Internetseiten noch nicht für das Internet angepasst, so dass viele Webseiten zuweilen mehr als einen Megabyte Datenvolumen besitzen. Mobilfunkbetreiber- die so genannten Operatoren - lassen sich den Datentransfer zum mobilen Endgerät außerhalb ihrer eigenen Portale über Datenvolumentarife teuer vom Endkunden vergüten.
Weiterlesen...
 
Was geht – was geht nicht? PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Jens von Rauchhaupt   
Montag, den 29. Januar 2007 um 12:27 Uhr
RegenbogenpresseDie Boulevard Presse soll den Leser unterhalten, zuweilen schießt sie jedoch über ihr Ziel hinaus. Heute flatterte die letzte Ausgabe des lettischen Magazins Kas jauns (was gibt`s Neues) auf den Redaktionstisch der Lettischen Presseschau. Dort erfährt der gelangweilte Leser, was er schon immer wissen wollte. Auch die Oberen Zehntausend in Lettland - tatsächlich sind es mehr- haben wie ihre deutschen Schicksalsgenossen ein überaus schweres Los. Wollen Sie wirklich mehr wissen?
Weiterlesen...
 
In Lettland brüten die Meisen PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Jens von Rauchhaupt   
Sonntag, den 07. Januar 2007 um 11:21 Uhr
Auch in Lettland ist es für diese Jahrezeit viel zu warm; mit Auswirkungen auf die ansässige Fauna wie die Tageszeitung Diena am folgenden Beispiel berichtet. Peteris Roberto, ein 54 jährigerer Mann aus Kaltene, fand zu Neujahr ein Meisennest nebst geschlüpften Küken unter dem Dachgiebel seines Hauses. Eigentlich beginnt  die Brutzeit dieser Vogelart erst Ende April. 
Weiterlesen...
 
Sagenhafte Rettung im Märchenwald PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Dienstag, den 17. Oktober 2006 um 18:48 Uhr
Ein deutscher Schäferhund erwies sich als würdiger Vertreter seiner Rasse. Der Grenz- und Spürhund rettete während seines Sonntagsdienstes in einem Märchenwald bei der südlettischen Gemeinde Tervete ein Menschenleben. Mit dem Ort dieser Begebenheit eröffnet die Lettischen Presseschau einen kleinen Einblick in die Dobeles Region und kommt zu der Gewissheit, dass Fabelwesen nicht nur am Rhein Menschen in die Irre führen können.
Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 29. Januar 2011 um 08:57 Uhr
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 8

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||