logo
Münster, 20.10.2017

Druckbutton anzeigen?

Event-Kalender

Veranstaltung 

Titel:
Riga: Ich berühre mich
Wann:
09.03.2017 - 23.04.2017 
Kategorie:
Ausstellungen

Beschreibung

Ich berühre mich

Vom 9.3. bis 23.4.2017 präsentiert Kuratorin Jana Kukaine im Kuppelsaal des Lettischen Nationalmuseums der Kunst (Riga, Jaņa Rozentāla laukumā 1) Werke von fünf Künstlerinnen. Der Impuls zur Ausstellung gab die französische Psychologin Luce Irigaray. Ihrer Auffassung nach fehlt der westlichen Kultur eine Sprache, die weibliche Erfahrungen und Sichtweisen angemessen zum Ausdruck bringt. Zwar herrsche scheinbar Geschlechterneutralität vor, doch in den meisten Fällen seien Grammatik und Sprache männlich kodiert. "Ich berühre mich" ist ein Versuch, über die Erfahrungen der Frauen zu sprechen, herrschende Denkkategorien infrage zu stellen, neue Ausdrucksmittel zu finden. Laut PR-Text sind Körper und Sexualität ein wichtiges Thema: "Wenn wir gewohnt sind, mehr oder weniger nackte, sexuell zugängliche Frauenkörper zu sehen - sowohl in der Kunst als auch in der Werbung, dann bietet die Ausstellung ein radikal abweichendes Schema des Körpers und der Sexualität, wo der bedeutendste Maßstab die Möglichkeiten sind, die der Körper seiner Besitzerin bietet. Er kann helfen, Schwierigkeiten zu überwinden, kann Teil eines intimen Tagebuchs werden oder zum Werkzeug, die Welt zu ergründen. Ebenso können Körper begriffen werden als Material zur Gestaltung eines Kunstwerks, somit Mythen über das Künstlergenie und die Frauenmuse dekonstruierend. Die Ausstellung bietet zudem frische und zuweilen ironische Kommentare zu traditionellen Rollen, Abbildern und Hausarbeiten der Frauen, die das Potenzial feministisch angereicherter Gedanken und einer kritischen Sicht auf konstruierte Identitäten einschätzen, um `weibliche Rituale` aufzulösen." Ingrīda Pičukāne, Rasa Jansone, Inga Meldere, Eva Vēvere und Anda Magone gehören zu dieser Künstlerinnengruppe.


(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||