logo
Münster, 11.12.2017

Druckbutton anzeigen?

Event-Kalender

Veranstaltung 

Titel:
Daugavpils: Tschernobyl 30 - Ausstellung
Wann:
05.05.2017 - 02.07.2017 
Kategorie:
Ausstellungen

Beschreibung

X: Kritiskā robeža – Černobiļa 30 (X: Kritische Grenze – Tschernobyl 30)

Das Mark-Rothko-Zentrum in Daugavpils zeigt noch bis zum 2.7.2017 diese Ausstellung, die sich künstlerisch mit der Tschernobyl-Katastrophe von 1986 auseinandersetzt. Swetlana Alexijewitschs Buch “Tschernobyl. Eine Chronik der Zukunft” ist die Vorlage. Albinas Vološkevičius lud Künstler aus Panevėžys, sich mit Tschernobyl und den Folgen künstlerisch auseinanderzusetzen und in einen Dialog zu treten. Sie sollten paarweise Arbeiten zum Thema liefern. Kurator Virgīnijs Kinčinaitis beschreibt den doppelten Aspekt des Vorhabens: Einerseits bedeutet es eine Herausforderung für die beteiligten Künstler, die einen persönlichen Stil pflegen, hier aber zu einem konkreten Thema zusammen zu arbeiten. Das führt zu unvorhersehbaren Ergebnissen. Andererseits ist es die Auseinandersetzung mit einem gewichtigen Thema, das eine neue Etappe in der Menschheitsgeschichte markiert. Laut Kinčinaitis ist Tschernobyl sowohl ein globales wie ein sehr persönliches Thema. Eine solche Apokalypse könne nicht lediglich mit rationaler Erörterung oder wissenschaftlichen Erklärungen abgehandelt werden. Es sei vielmehr ein Zustand stiller posttraumatischer Erfahrung, eine vergiftete existenzielle Selbstbeobachtung. Alexijewitsch habe in ihrem Text nicht die Katastrophe behandelt, sondern die Welt von Tschernobyl, über die wenig bekannt sei. Die Literatur-Nobelpreisträgerin interessiere sich nicht für einzelne Notfallmaßnahmen, sondern für die Wahrnehmungen und Empfindungen jener Menschen, die mit dieser unbekannten Situation umgehen mussten. Die Autorin rekonstruiere Gefühle und keine Abfolge von Ereignissen. Girmantas Rudokas, Mindaugas Breiva, Tomas Rudokas, Eugenijus Marcinkevičius Diana Rudokienė und Raimondas Gailiūnas stellten sich der anspruchsvollen Aufgabe.


(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||