logo
Münster, 24.11.2017

Druckbutton anzeigen?

Event-Kalender

Veranstaltung 

Titel:
Riga: Atis Jakobsons, Werkausstellung
Wann:
08.09.2017 - 29.10.2017 
Kategorie:
Ausstellungen

Beschreibung

"Dvēseles gaišā nakts" ("Die helle Nacht der Seele") - Atis Jakobsons, Werkausstellung

Ausstellungshalle Arsenals, Atelier, 2. Etage, Torna iela 1, Riga, vom 8.9. bis 29.10.2017

Jakobsons entwickelt in seiner Kunst eine eigene visuelle Sprache, mit besonderen Symbolen und Gegenständen, die schwierig oder vielleicht gar nicht zu entschlüsseln sind. Er hat eine asemische Schreibweise entwickelt, also eine Schrift, die im linguistischen Sinne nichts bedeutet. Sie ist dagegen meditativ und vieldeutig. Die asemische Schreibweise ruft alles und nichts ins Bewusstsein, so dass der Betrachter mit seinen Assoziationen nicht irren kann. Kuratorin Lina Birzaka-Priekule zur Vorstellungswelt des Künstlers: "Atis Jakobsons` neue Werkausstellung `Die helle Nacht der Seele` eröffnet verschiedene seiner Erkundungsmodelle, zudem erfragt sie, ob das idealisierte und einheitliche `Ich` überhaupt besteht. Indem er sein Bewusstsein gänzlich entfesselt und den natürlichen Gedankenstrom zulässt, gestaltet der Künstler seinen Sprachraum, der seine Welt und umfangreiche Interessen umrahmt. Der instinktive Strom des unterbewussten Schreibens verwandelt sich in eine visuelle Sprache und bleibt frei von rationaler Kontrolle und Anhäufung von Bedeutungen. Das ist wie eine emotional geleitete innere Bewegung, welche als abstraktes Liniengebilde nach außen gelangt. Seine Arbeiten haben keinen Bezug auf konkrete Kulturzeugnisse und berufen sich nicht auf Tradition, doch das im Entwicklungsprozess der Idee ausgewählte und erkundete Material zur menschlichen Kulturgeschichte dient sicherlich zur Inspiration, um Objekte zu schaffen, die jemand als reale Artefakte betrachten kann." Jakobsons wurde 1985 geboren und studierte Malerei an der Lettischen Kunstakademie, er lebt zeitweilig im Ausland, u.a. in Berlin. Er beteiligte sich an Ausstellungen im In- und Ausland. 2006 hatte er mit "Miegs" seine erste Werkausstellung.


(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||