logo
Münster, 20.10.2017

Druckbutton anzeigen?

Event-Kalender

Veranstaltung 

Titel:
Riga: Bezeichnung hat keine Zeichen
Wann:
07.10.2017 - 07.11.2017 
Kategorie:
Ausstellungen

Beschreibung

Nosaukums nav zimes – Bezeichnung hat kein Zeichen

Hauptgebäude des Lettischen Nationalen Kunstmuseums, Großer Saal, Jana Rozentala laukums 1, Riga, 7.10. bis 7.11.2017

Zeitgenössische Künstler finden in Riga und Lettland mannigfach Betätigungsfelder, die Kunsthalle Arsenals oder Zentren wie LOW, kim? oder 427 bieten Ausstellungsmöglichkeiten im größeren und kleineren, nationalen wie internationalen Rahmen. Es fehlt allerdings noch ein Ort für Dauerausstellungen. Eine Jury bestimmte im letzten Jahr eine britisch-lettische Architektengruppe zum sieger, der beauftragt wurde, in Riga ein Museum für moderne Kunst zu bauen. Es soll im Jahr 2021 eröffnet werden. Bis dahin präsentieren Kuratoren die zeitgenössisch lettische Werke, die als Exponate für den zukünftigen Kunsttempel in Frage kommen. Auch die Ausstellung “Nosaukums nav zimes” hat diesen Zweck. Zu sehen sind 32 neue Objekte, Installationen, Videos und Fotografien von Künstlern, die durch Denkart, Ausbildung und jahrelange Zusammenarbeit vereint sind. Alle studierten bei Ojars Petersons an der Abteilung Visuelle Kommunikation der Lettischen Kunstakademie. Der Kunstdozent hatte gemeinsam mit Liga Marcinkevica und Maija Kursevadie die Idee, die auf den Kern des künstlerischen Schaffens rührt, nämlich dem bislang Unbezeichneten Ausdruck zu verleihen: “Die Ausstellung ist ohne vom Kurator diktierten Rahmen gestaltet. `Bezeichnung hat kein Zeichen` lässt sich umschreiben als `der Gedanke findet keine Bezeichnung`. Das Interesse der Künstler bezieht sich auf das Wahrnehmen von Paradoxien, auf den Inhalt abhängig vom Kontext, auf die Beziehungen von Sprache und Gestalt. Jede künstlerische Arbeit ist das Ergebnis einer langwierigen Reflexion, die mit der heutigen, zeitgenössischen Kunst in Verbindung steht. Der Zufall ist nicht ihr Leitmotiv, doch voller Zufälle ist das Leben, das ihre Kunst umzäunt.”


(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||