logo
Münster, 20.11.2017

Druckbutton anzeigen?

Event-Kalender

Veranstaltung 

Titel:
Riga: Von Picasso bis Koon
Wann:
04.11.2017 - 03.12.2017 
Kategorie:
Ausstellungen

Beschreibung

No Pikaso lidz Kunsam, Makslinieku raditas rotas no Dianas Vene kolekcijas - Von Picasso bis Koon, Von Künstlern geschaffene Kleinformen aus der Kollektion Diane Venets

Hauptgebäude des Lettischen Nationalen Kunstmuseums, Kuppelsaal in der 5. Etage, Jana Rozentala laukums 1, Riga, vom 4.11. bis 3.12.2017

Ein goldenes Faunengesicht auf einer Medaille Picassos, ein löchriges Etwas, das sein Schöpfer Lucio Fontana “Raumkonzept” nennt, metallene Linien auf einem roten Kissen von Michael Craig-Martin, die eine Glühbirne skizzieren – solche Gegenstände hat die Französin Diane Venet von 60 weltweit bekannten Künstlern gesammelt. Bislang sind sie der Öffentlichkeit vor allem als Meister der Leinwand und der Skulptur bekannt. Doch sie stellten nebenbei auch kleinformatiges Kunsthandwerk her. Die Ausstellung präsentiert davon 170 Exponate. Venet, die auch Kuratorin ist, beschreibt ihre Sammlung als “intimes Museum”, weil sie Aufschluss über das Wesen der prominenten Künstler erlaube und auf besondere Weise Biographien mit der Kunstgeschichte verbinde. Am präzesisten könne man die Gegenstände als “Objekte der kleinen Form” bezeichnen. Sie wurden auf jeweils spezifische Weise gestaltet und können als Schmuck, Zierrat oder als Alltagsgegenstand verwendet werden. “Das sind Miniaturskulpturen, die sentimentalen Seitenwege praktischer Persönlichkeiten der Kunstgeschichte und heutiger berühmter Vertreter der zeitgenössischen Kunst, welche die Maler nicht selten zu ganz persönlichen Lebensepisoden anspornten,” meint Venet und wird darüber am 3. November Im Museum auf Englisch einen Vortrag halten. Unter den prominenten Namen befinden sich Salvadore Dali, Roy Lichtenstein, Alberto Giacometti, Robert Rauschenberg, George Braque, Louise Burgeois und viele weitere.


(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||