logo
Münster, 09.12.2019

Druckbutton anzeigen?

Event-Kalender

Veranstaltung 

Titel:
Riga: Marinemalerei
Wann:
02.11.2019 - 05.01.2020 
Kategorie:
Ausstellungen

Beschreibung

Riga: Marinemalerei des 19. Jahrhunderts

Kunstmuseum Rigas Birza, Bosse-Saal, Doma laukuma 6, Riga, bis 5.1.2020

Die Niederländer befassten sich bereits im 17. Jahrhundert mit der Darstellung von Meereslandschaften und ihren besonderen Lichtwirkungen. Bis ins 19. Jahrhundert verbreitet sich das Genre über Europa unter dem Einfluss verschiedener Regionen und Kunstepochen. Insbesondere die Romantiker faszinierte die Weite des Meeres, Maler wurden zur Darstellung von Felsen im Sonnenuntergang oder von sturmgepeitschten Wellen inspiriert. Beliebte Motive waren die Bucht von Neapel mit Vesuv im Hintergrund oder die Capri-Insel. Kuratorin Laura Okdaldere: „In der Malerei verstärkt sich das Interesse am Meer und die neue Interpretation des Themas zeigt sich im Zeitalter der Romantik, als die Künstler zu den Vorgängen in der Natur, besonders der Wechselhaftigkeit der Wasseroberfläche die Widerspiegelung ihrer Emotionen assoziierten. Zum Beispiel sind in der Ausstellung das stürmische Meer mit zerschellten Schiffen des deutschen Malers Carl Friedrich Schulz (1796-1866) und des Norwegers Christian Clausen Dahl zu sehen, deren Kompositionen zur Metapher des menschlichen Widerstands gegen die Schicksalsschläge des Lebens werden.“ Am Ende des Jahrhunderts benutzen die Maler unter impressionistischem Einfluss kräftige Farben, hierfür ist Giuseppe Carellis Gemälde „Landschaft Neapels“ ein Beispiel.


(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||