logo
Münster, 19.12.2018
Lettischer Staatspräsident Raimonds Vejonis zum 100jährigen Jubiliäum der Republik PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 24. November 2018 um 15:43 Uhr

„Höchste Bekundung des Patriotismus`“

Raimonds Vejonis, ParadeTraditionell hält der lettische Staatspräsident am Nationalfeiertag, an dem am 18. November 1918 die lettische Republik verkündet wurde, zwei öffentliche Ansprachen, nachmittags vor der Armee, die ihm im Kriegsfall unterstellt ist, und abends am Nationaldenkmal. Seit 2015 übt Raimonds Vejonis das Amt des Staatsoberhauptes aus. Er ist Mitglied der Union der Grünen und Bauern und war vor seinem Einzug in die Rigaer Burg Verteidigungsminister. Auf der Tribüne am Daugava-Ufer, an der Soldaten, Grenzschützer, Polizisten, Nationalgardisten, Junggardisten und Feuerwehrleute vorbeidefilierten, erinnerte Vejonis an die Ereignisse, die vor 100 Jahren die Staatsgründung ermöglichten, dabei sparte er nicht mit militärischem Pathos und Nationalstolz.

Staatspräsident Raimonds Vejonis, ganz rechts im Bild, bei der Abnahme der Militärparade am 18.11.18 am Daugava-Ufer, Foto: Kanzlei des lettischen Staatspräsidenten, president.lv

Weiterlesen...
 
18. November 2018: Die lettische Republik wird 100 PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Montag, den 19. November 2018 um 00:00 Uhr

Rigaer Burg

Die Rigaer Burg, einst ein Sitz des Livländischen Ordens, ist heute Residenz des lettischen Staatspräsidenten. Zum Nationalfeiertag leuchtete ihre Fassade gen Daugava rot-weiß-rot, Foto: LP

Die Feierlichkeiten in Riga

Der Nationalfeiertag ist alljährlich ein Großereignis in der lettischen Hauptstadt. Doch diesmal, zum 100jährigen Bestehen der lettischen Republik, gab es von allen Konzerten, Kunstspektakeln, Paraden, Umzügen und zuletzt Feuerwerkskörpern noch mehr und noch Beeindruckenderes.

Weiterlesen...
 
Was führte zur lettischen Staatsproklamation am 18. November 1918? PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Donnerstag, den 15. November 2018 um 20:26 Uhr

„Versammelt Euch unter lettischer Fahne!“

Provisorische Regierung von Karlis Ulmanis verlässt den dampfer saratov

Am 27. Juni 1919 verlässt Karlis Ulmanis mit seiner provisorischen Regierung den britischen Dampfer "Saratov" in der Hafenstadt Liepaja, auf dem sie auf der Flucht vor deutschen Soldaten monatelang ausgeharrt hatte, Foto: Saite

Am 18. November feiern die Letten mit zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland ihren Nationalfeiertag, das 100jährige Bestehen der lettischen Republik. Doch wie kam diese überhaupt zustande und was wird am Sonntag überhaupt gefeiert? Unter "weiterlesen" können Sie einen zackigen Durchmarsch durch jene historischen Ereignisse antreten, die 1918 zur Staatsproklamation im heutigen lettischen Nationaltheater geführt haben. Allerdings war mit dem 18. November die lettische Republik noch längst nicht in trockenen Tüchern - der junge Staat musste sich danach noch in Befreiungskriegen seiner Feinde erwehren: bolschewistische, weißgardistische, reichsdeutsche und deutschbaltische Truppen...

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 343

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||