logo
Münster, 20.4.2018
Andris Levans über das Handbuch des Bürgermeisters Franz Nyenstede PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 24. März 2018 um 00:00 Uhr

JakobkircheDer Jonas von Riga

Im 16. Jahrhundert erlebten die Rigenser stürmische Zeiten: Reformation, das Ende des livländischen Ordensstaats, Angriffe Iwans des Schrecklichen. Man unterwarf sich seinetwegen nach zähen Verhandlungen dem katholisch-polnischen König Stephan Bartory. Dann die schweren Tumulte, weil die protestantischen Bürger sich dem verordneten neuen Kalender verweigerten, weil er aus Rom, vom Papst kam und sie eine Rekatholisierung befürchteten. In dieser Zeit war Franz Nyenstede Bürgermeister Rigas. Seine Erlebnisse notierte er später im Exil in einem Handbuch, das Andris Levans literaturwissenschaftlich analysiert hat.

Die Rigaer Jakobskirche war Zankapfel zwischen Protestanten und Katholiken während des Kalenderstreits im 16. Jahrhundert, Foto: CC BY-SA 2.5, Saite

Weiterlesen...
 
Papst Franziskus besucht die baltischen Länder PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Donnerstag, den 22. März 2018 um 00:00 Uhr

„Mutige Ansprachen des Papstes über viele gesellschaftliche Fragen“

Papstwappen im VatikanDer Papst wird vom 22. bis 25. September 2018 die baltischen Länder besuchen. Seine Stationen sind Vilnius und Kaunas im katholischen Litauen sowie Riga, Aglona und Tallinn in den mehrheitlich protestantischen Ländern Lettland und Estland. Der Bischof Roms hatte die Reise dem lettischen Staatspräsidenten Raimonds Vejonis schon im letzten Jahr zugesagt, am 9. März 2018 gab der Vatikan den Reisetermin bekannt.

Franziskus` Papstwappen in den Vatikanischen Gärten, Foto: Von Burkhard Mücke - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Weiterlesen...
 
Lettische Nationalkonservative bestehen auf Gedenktag für SS-Legionäre PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 17. März 2018 um 00:00 Uhr

Antifaschistische Proteste, ein Gegendemonstrant wurde festgenommen

Lettische Legionaere am Nationaldenkmal

Parlamentarier der mitregierenden Nationalen Allianz (NA) haben diese Woche versucht, den umstrittenen 16. März, an dem die SS-Legionäre mit Gesinnungsfreunden zum Nationaldenkmal ziehen, zum staatlichen Gedenktag zu erklären. Sie scheiterten nur knapp. Von den 100 Saeima-Abgeordneten nahmen nur 77 an der Abstimmung teil, 21 (die NA hat nur 17 Vertreter) stimmten dafür, dagegen waren 25 - und 31 enthielten sich. Obwohl der Innenminister alljährlich vor Ausschreitungen warnt, blieb die Rigaer Innenstadt auch diesmal weitgehend friedlich. Die Polizei nahm allerdings zwei Personen fest, einen Betrunkenen und einen Gegendemonstranten.

Alle Jahre wieder - Lettische Legionäre am Nationaldenkmal, Foto: LP

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 322

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||