logo
Münster, 19.6.2018
Aus dem Schlagzeilensalat gefischt: Finanzkrise im Baltikum oder keine? PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 10. Oktober 2008 um 11:36 Uhr
Kurstafel Börse HamburgSchlagzeile 1: Die Ostfantasie ist tot und liegt in Moskau begraben
Jetzt hat die Finanzkrise den Osten voll erwischt. Am Baltikum gibt es eine Rezession, anderswo eine Abschwächung und die Börse Moskau sperrt gar nicht erst auf (http://www.wirtschaftsblatt.at, 8. Oktober).
Schlagzeile 2: Osteuropas EU-Staaten trotzen der Krise
Während die internationale Finanzkrise an Schauplätzen wie New York, London oder Berlin täglich neue Stützungsmaßnahmen provoziert, haben die Volkswirtschaften in den mittel- und osteuropäischen EU-Staaten bisher gelassen reagiert. Regierungen und Banken von Estland bis Rumänien sehen keinen Anlass zur Panik (http://www.lr-online.de, 9. Oktober).

Photo Kurstafel Börse Hamburg: Wikimedia Commons

-OJR-

 
Fußball-WM-Quali 2010: Schweiz gegen Lettland PDF Druckbutton anzeigen?
Dienstag, den 07. Oktober 2008 um 17:15 Uhr
 Ankündigung Fußballspiel Schweiz-Lettland
Da mag die Finanzwelt ringsum in ihren Fugen nur so knirschen - die SchweizerInnen bewegt dieser Tage eine ganz anderes Thema: Was wird mit Lettland? Nun gut, nicht alle Einwohner des Diskret-Konto-Landes nehmen diese Frage so furchtbar ernst, aber die Fußballbegeisterten schon. Denn es geht immerhin um die Teilnahme der Alpenrepublik an der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Will die Nati (Nationalmannschaft) dabeisein, muß sie in den nächsten Tagen kräftig ran, am 11. Oktober "in St. Gallen gegen Lettland gewinnen und vier Tage später in Griechenland mindestens ein Unentschieden erreichen", umreißt das St. Galler Tagblatt die Aufgabe (7. Oktober).
Weiterlesen...
 
Premier Godmanis will in Lettland Gehälter einfrieren PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Dienstag, den 16. September 2008 um 21:25 Uhr
Eingefrorenes lettisches Staatsbediensteten-GehaltDer lettische Ministerpräsident Ivars Godmanis will mit einer drastischen Maßnahme die Wirtschaft seines Landes stabilisieren: Er beabsichtigt, im kommenden Jahr die Gehälter der Staatsbe-
diensteten einzufrieren. Damit will er vermeiden, dass die staatlichen Ausgaben die Einnahmen übersteigen, und den Wettlauf zwischen Preisen und Löhnen unterbrechen, der Lettland die höchsten Inflationsraten im EU-Raum beschert. Die Gewerkschafter im Lande verstehen dies als Kampfansage. Auch die mitregierende Union der Grünen und Landwirte (Zaļo un Zemnieku savienība - ZZS) will Godmanis' Plan nicht zustimmen.

Der Godmanis-Trick zur Haushaltssanierung: Man packe die Gehälter der Staatsbediensteten ins Gefrierfach, Tür zu, fertig! Photo: Udo Bongartz
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 Weiter > Ende >>

Seite 290 von 327

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||