logo
Münster, 18.7.2018
Lettische Identität PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 20. November 2008 um 13:46 Uhr
Schülerinnen des Lettischen Gymnasiums Münster bei Zenta MaurinaÜber eine gelungene Veranstaltung zum 90. Jahrestag der Proklamation der Republik Lettland konnte sich am 19. November in der Westfalenmetropole Münster das deutsch-lettische Netzwerk Draudzība (dtsch.: Freundschaft) im örtlichen Evangelischen Kirchenkreis freuen. "Denn das Wagnis ist schön" - dieses Motto hatte sich Pfarrer Geert Franzenburg bei der lettischen Denkerin, Schriftstellerin und nicht zuletzt Europäerin Zenta Mauriņa (1897-1978) für den Abend "entliehen", der im Zeitungslesesaal der Stadtbücherei mehrere Dutzend engagierte Zuhörer, Deutsche wie Letten, versammelte.

In den 1950er (?) Jahren: Schülerinnen des Lettischen Gymnasiums Münster zu Besuch bei Zenta Mauriņa. Photo aus dem privaten Archiv von Aija Ebden.
Weiterlesen...
 
Galerie für kreative lettische Köpfe in Berlin eröffnet PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 17. November 2008 um 21:18 Uhr
Allmählich entwickelt sich der Berliner Multikulti-Bezirk Kreuzberg zu einem Biotop für lettische Initiativen: im FrühjahrTalka-Logo machte die Rigaer Werbeagentur MOOZ in der Pfuelstraße 5 ihre erste ausländische Dependence auf, dieser Tage folgen das Lettische Centrum Berlin in der Solmsstr. 20 und die Designer-Galerie "Talka" in der Boxhagener Str. 44.

Weiterlesen...
 
In Deutschland, Österreich, der Schweiz: Letten feiern den 90. Jahrestag der Staatsgründung PDF Druckbutton anzeigen?
Mittwoch, den 05. November 2008 um 22:08 Uhr
Proklamierung der Republik Lettland 18.11.1918
Von dem feierlichen Ereignis am 18. November 1918 ist nur ein einziges Photo erhalten. Die inzwischen legendäre Aufnahme des Lichtbildners Vilis Rīdzenieks zeigt den Innenraum des heutigen Nationaltheaters in Riga, der Hauptstadt Lettlands. Soweit es sich erkennen läßt, stehen auf der Bühne hinter einem Präsidiumstisch und unter der drappierten rot-weiß-roten lettischen Nationalfahne 38 Männer, die Vertreter von acht politischen Parteien in der damals deutsch besetzten Provinz des Zarenreichs, im Prinzip eine Art Vorparlament. Was man auf dem Bild nicht sehen kann: der Veranstaltung vorausgegangen waren nächtelange, teilweise erbitterte und kleinkarierte Verhandlungen. Aber schließlich hatten sich alle Kräfte am Vorabend auf eine gemeinsame Plattform verständigt: territoriale Integrität der historischen Landesteile Vidzeme, Latgale und Kurzeme, kein Anschluß an Deutschland oder einen anderen Staat, Übergang aller staatlicher Gewalt auf eine gewählte Volksvertretung. Die Proklamierung des neuen Staates sollte bereits am nächsten Nachmittag erfolgen. Wie der Historiker Uldis Ģērmanis schreibt, sei dieser 18. November 1918 in Riga "ein kühler und wolkenverhangener Tag" gewesen, doch in die Geschichte des kleinen Ostseestaates sei er mit "unvergänglichem Glanz" eingegangen.

Photo Proklamierung der Republik Lettland am 18. November 1918 in Riga: Vilis Rīdzenieks, aus dem Bestand des Rīgas Vēstures un kuģniecības muzejs. 
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 Weiter > Ende >>

Seite 291 von 329

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||