logo
Münster, 18.2.2018
Lettische Filme auf Festivalleinwänden in Deutschland PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 15. Oktober 2007 um 21:55 Uhr
Wenn die Abende länger werden und die Nächte - kälter, ist ein gemütlicher Kinobesuch gewiß nicht die schlechteste Option. Und werMonotony darüber hinaus am lettischen Filmschaffen interessiert ist, der kommt in diesem Oktober ganz bestimmt auf seine Kosten, gleich mehrere Festspiele sind entsprechend bestückt. Den Reigen eröffnet das dritte Baltic Film Festival vom 18. bis 23. Oktober in Berlin. In einer Mitteilung heißt es dazu: "Mehr als die Hälfte der über 40 Filme des Programms steht in diesem Jahr im Zeichen des FOCUS LETTLAND. Die ausgewählten Filme repräsentieren das aktuelle lettische Kino - Spielfilm- und Dokumentarfilmproduktionen sowie Animationsfilme. Künstlerisch, tagespolitisch bzw. zivilgesellschaftlich betrachtet, sind dies die avanciertesten und brisantesten lettischen Filme 2005, 2006 und 2007.
Weiterlesen...
 
Deutsch-lettische Partnerschaften: auf gleicher Augenhöhe PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 30. September 2007 um 11:38 Uhr
Im kommenden Jahr im erweiterten Kreis zusammenkommen, diesmal aber in Lettland - dieser Beschluß dokumentiert wohl aufDie Fahnen Deutschlands, Lettlands und Willichs eindrucksvollste Weise den Erfolg des ersten deutsch-lettischen Partnerschaftstreffens, den der Deutsch-lettische Freundeskreis Willich e. V. Mitte August aus Anlaß seines zehnjährigen Bestehens durchführte. Ein anspruchsvolles Programm führte offizielle Vertreter aus einem guten Dutzend Kommunen beider Länder, fachkundige Redner sowie partnerschaftsinteressierte Bürger in den prächtigen Räumlichkeiten des niederrheinischen Schlosses Neersen zu einem engagierten Meinungsaustausch zusammen. Dabei wurden drei Tage lang bisherige Erfahrungen bilanziert und Anregungen für künftige Aktivitäten diskutiert.
Im Zeichen der Partnerschaft: die Fahnen Deutschlands, Lettlands und Willichs vor dem Schloß Neersen
Copyright Photo: Jonas Bürse
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. Januar 2011 um 20:35 Uhr
Weiterlesen...
 
Nachricht des Tages (24.9.07): Ehrung für Sandra Kalniete und Okkupationsmuseum Riga PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 24. September 2007 um 14:39 Uhr
Die Zürcher Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur hat sich "den Werten des christlichen Glaubens und der Sandra Kalniete griechischen Philosophie" verschrieben und stellt dabei unter anderem "die Vielfalt der europäischen Nationen bei gleichzeitiger Anerkennung der regionalen Besonderheiten" heraus. Zur Förderung dieses Gedankens verleiht die Stiftung alljährlich den mit 50 000 Franken dotierten STAB-Preis. Heuer geht die Auszeichnung zu gleichen Teilen nach Lettland, und zwar an die ehemalige Außenministerin der kleinen Baltenrepublik, Sandra Kalniete, sowie das Okkupationsmuseum in der Hauptstadt Riga.
 
 
 
 
Für ein gemeinsames Geschichtsverständnis im alten und neuen Europa: Sandra Kalniete.
Photo: Courtesy Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 Weiter > Ende >>

Seite 294 von 316

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||