logo
Münster, 16.12.2017
99. Jahrestag der lettischen Staatsgründung PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Freitag, den 17. November 2017 um 09:09 Uhr

Nationaltheater in Riga

Die lettische Republik wurde in dem Gebäude proklamiert, das bis 1918 "Russisches Theater" hieß und heute Lettisches Nationaltheater heißt. Der Architekt war Augusts Reinbergs. Das Theater wurde 1902 eröffnet, Foto: Public Domain, Link

Rigas Festprogramm

Am 18. November 1918 proklamierte Gustavs Zemgals, stellvertretender Vorsitzender des Volksrates, in dem Schauspielhaus, das heute Nationaltheater heißt, die unabhängige lettische Republik. Ministerpräsident der provisorischen Regierung wurde Karlis Ulmanis. Lettlands Staatsgründung erfolgte in den Wirren des Weltkrieges. Hier dauerte der Krieg länger als im Westen und die neue Regierung musste um ihr Überleben kämpfen. Heutzutage ist der staatliche Geburtstag der höchste politische Feiertag der Letten. Dann kann man im ganzen Land Konzerte, Ansprachen, Feuerwerke und viele weitere Veranstaltungen aufsuchen. In Riga kann man an diesem Tag Busse und Straßenbahnen ohne Fahrschein benutzen, unter „weiterlesen“ finden Sie das Tagesprogramm der Stadt Riga. Aufgeführt sind Veranstaltungen, die ohne besondere Einladung und kostenlos zugänglich sind.

9.00 Im Dom zu Riga
Ökumenischer Gottesdienst

10.30 Freiheitsdenkmal am Stadtkanal
Kranzniederlegung

11.00 – 19.00 Lettlands Nationales Geschichtsmuseum, Brivibas bulvaris 32
AusstellungLettlands Republik 1918-1940”

13.30 An der Uferstraße 11. novembra krastmala
Militärparade

14.00 In der Aula der Stradina-Universität, Dzirciema iela 16
KonzertKraftlieder für Lettland

16.00 Großer Saal des Lettischen Vereins in Riga, Merkela iela 13
KonzertDu lebst ewig, Lettland!”
Sinfonie-Orchester der Musik-Mittelschule Jazeps Medins unter der Leitung des Dirigenten Peters Plume, des gemischten Chores unter der Leitung der Dirigenten Janis Baltins und Uldis Kokars, junge Pianisten und Sänger

17.00 Lettlands Kriegsmuseum, Smilsu iela 20
Konzert "Ach, Lettland, wo sind deine Söhne?"
Mit der Folkloregruppe "Vilkaci"

18.00 Rigas Kulturzentrum “Ilguciems”, Lidonu iela 27 k-2
Konzert “Lettland im Herzen
Mit Kokle-Spielerin Laima Jansone

19.30 Platz am Freiheitsdenkmal in der Nähe des Stadtkanals
Festveranstaltung zum 99. Jahrestag der Staatsgründung

Mit den Schauspielern Maija Doveika, Ieva Puke, Agnese Cirule, Juris Lisners, Uldis Anze, Gundars Grasbergs, Raimonds Celms, dem Komponisten Martins Brauns, Rigas Kammerchor “Ave Sol”, Dirigent Andris Veismanis
Autor: Orests Silabriedis, Regisseur Peteris Krilovs

danach erfolgt auf dem Platz:

20.00 Ansprache des Staatspräsidenten Raimonds Vejonis
20.10 Enthüllung des Objektes „99“ des Lichtfestivals
“Staro Rīga 2017”

21.00 An der Uferstraße 11. novembra krastmala
Gemeinsames Singen der Nationalhymne “Dievs, sveti Latviju!”
Feuerwerk über der Daugava

Vom 17. bis 20. November täglich von 17.00 bis 23.00 Uhr
Lichtfestival “Staro Rīga 2017” an verschiedenen Orten der Innenstadt
www.staroriga.lv

 

 

 

 

 

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||