logo
Münster, 15.11.2018
Veranstaltungskalender zum 100jährigen Staatsjubiläum am 18.11.2018 in Riga PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 03. November 2018 um 09:30 Uhr

NationaltheaterAm 18. November 1918 verkündete Gustavs Zemgals im Gebäude des heutigen Nationaltheaters die Republik Lettland. Dieser Tag wurde zum bedeutendsten Nationalfeiertag des Landes, der alljährlich mit vielen Konzerten, Aufführungen und Ansprachen in der lettischen Hauptstadt und in den Regionen begangen wird. Anlässlich des 100jährigen Bestehens der Republik können die Einwohner und Gäste Lettlands diesmal ein besonders umfangreiches Veranstaltungsangebot erleben. Hier das Programm, das Sie in Riga erwartet:

Das Nationaltheater in Riga, hier wurde die lettische Republik verkündet, Foto: CC BY 2.0, Saite

18. November in Riga

9.00–10.00 Uhr: Rigas Dom

Ökumenischer Gottesdienst mit TV-Übertragung



11.00–19.00 Uhr Nationales Lettisches Geschichtsmuseum (Latvijas Nacionalaja vestures muzejs)

Zum 100. Jahrestag der Staatsproklamation

11.00–19.00 Uhr: “Richtung Unabhängiger Staat”: Stündliche Übersicht (auf Lettisch) über die Ausstellung „Latvijas gadsimts” mit einem Historiker


11.00–19.00 Uhr: Fotoaktion “Sich verewigen im lettischen Jahrhundert”


12.00, 14.00, 16.00 Uhr: Beschäftigung für Kinder



12.00 Uhr: Konzert in Rigas Kongresshalle:

„Wir werden groß bis zur Sonne sein!”

mit dem Gemeinschaftssinfonieorchester der Rigaer Musikschulen, Dirigent: Kaspars Adamsons, dem gemischten Chor „Sola“ der Lettischen Kulturakademie, künstlerischer Leiter Kaspars Adamsons, Dirigenten Laura Stoma, Arturs Oskars Mitrevics, Solisten: Annija Putnina, Daumants Kalnins und Rihards Macanovskis.

Zu hören sind Werke lettischer Komponisten, u.a. Peteris Barisons, Ringolds Ora, Imants Kalnins, Eintrittskarten: Kasse Bilesu Paradize



12.45–13.30 Uhr:

Kranzniederlegung am Freiheitsdenkmal

mit Saeima-Abgeordneten

 

 

12.00–16.00 Uhr: In der Petrikirche

multimediale Ausstellung “Lettlands Held – einst und jetzt”

Ausstellung über den Ersten Weltkrieg (1914–1918) und über die gefallenen Soldaten der lettischen Befreiungskämpfe (1918 –1920). www.mansvaronis.lv

 


14.00–15.30 Uhr: An der Uferstraße des 11. Novembers (11. novembra krastmala).

Feierliche Militärparade der lettischen Armee.



14.00 Uhr: Rigas Lettischer Verein, Großer saal (Rigas Latviesu biedriba)

Konzert „Gott, segne Lettland“ (Dievs, sveti Latviju! - Nationalhymne)

mit dem Sinfonieorchester und dem gemischten Chor der Jazeps-Medins-Musikmittelschule und den Dirigenten Peteris Plume und Janis Baltis. Pianisten: Marta Balode, Gabriela Goldmane, Ricards Marcenoks, Anastasija Karpovica un Iļja Nizivijs, Vokalisten: Darja Zuravlova, Brigita Cirkse, Kristiana Vanaga un Kristiana Ugaine-Krasevska.

Das Konzert ist den Werken jener lettischen Komponisten gewidmet, die auch im Ausland bekannt sind: u.a. Karlis Baumanis, Peteris Vasks, Arturs Maskats.



14.00 Uhr: Lettlands Eisenbahnmuseum (Latvijas dzelzcela vestures muzejs).

Konzert: “100 Jahre gemeinsam”

Mit dem Sinfonieorchester und Chor „Saule“ der 6. Rigaer Mittelschule, dem Zemessardze-Chor „Stars“ und dem Kammerchor „Austrums“ des Rigaer Lettischen Vereins. Eintrittskarten ab 5.11. an der Kasse Bilesu Paradize.



14.00 Uhr: Rigas Kulturzentrum „Ilguciems”, Großer Saal.

Konzert: „Mit Liedern auf dem Weg des Jahrhunderts“

Mit der Postfolkloregruppe „Imanta Dimanta un draugi“: Katrina Dimanta (Violine, Cello, Tamburin, Vocal), Imanta Nigale (Mandoline, Vocal), Krisjanis Sils (Gitarre), Kristaps Strods (Bassgitarre), Matiss Uskans (Tamburin, Schlagzeug, Vocal)

Gruppe spielt zeitgenössische Folklorelieder und Originalkompositionen, Eintritt frei



15.00 Uhr: Kulturschloss “Ziemelblazma”, großer Saal

Konzert: “100 Wünsche”

Mit der Gruppe „Zale“: Marta Kreituse, Peteris Draguns, Kasandra Kanepe, Kira Maija Kirsanova, Dace Zarina, Harijs Vagrants, Tarass Kuzmenko und dem gemischten Chor „Norise“.

Eintrittskarten ab 5.11. an der Kasse Bilesu Paradize und im Informationszentrum des Kulturschlosses Ziemelblazma.



16.00 Uhr: Lettische Universität, Große Aula

Großkonzert “100 Männer für Lettland”

Der Gemeinschaftschor besteht aus 100 professionellen Sängern, die Lieder zum 100jährigen Staatsjubiläum singen. Teilnehmen werden Chöre Aus Riga, Chicago, Sydney, Stockholm und aus lettischen Bezirken, künstlerischer Leiter: Edgars Racevskis. Eintrittskarten ab 5.11. an der Kasse Bilesu Paradize.



16.00 Uhr: Rigas Zentrum für Kultur- und Volkskunst “Kleine Gilde”.

Konzert “Lieder für Lettland”

Mit dem Frauenchor „Ausma“ und der Vokalgruppe „Drei lettische Tenöre“; Werke lettischer Komponisten, z.B. von Peteris Barisons und Martins Brauns sind zu hören. Eintrittskarten ab 5.11. an der Kasse Bilesu Paradize.



16.00 Uhr: In der Rigaer Petrikirche

Martins Brauns` Suite “Daugava”

Mit Teilnahme des Komponisten, Männerchor „Gaudeamus“, Dirigent Ivars Cinkuss. Eintritt frei, begrenzte Platzzahl.



16.00 Uhr: VEF Kulturschloss

Konzert “Gedanken des Lichts”

Konzert des Pianisten Reinis Zarins zum Jahrhundertjubiläum. Zu hören sind Werke lettischer Komponisten, das Publikum kann über das Programm im Internet abstimmen:

https://www.facebook.com/pianistreiniszarins/videos/681457832234306/ vai https://www.facebook.com/vefkulturaspils/

Eintrittskarten ab 5.11. an der Kasse Bilesu Paradize.



17.00–23.00 Uhr: Rigaer Innenstadt

Lichtfestival “Staro Riga 2018”

Auch in diesem Jahr gestalten internationale Künstler aus Lettland, Portugal, Frankreich, Deutschland, Norwegen und den Niederlanden Lichtobjekte an vielen Orten der Innenstadt. Das Thema lautet: „Auf dem steilen Weg des Lichtschlosses“.



18.00–20.00 Uhr: Arena Riga

Multimedia Tanzveranstaltung „Abas malas“

Moderne Musik- und Tanzaufführung zur 100jährigen Geschichte des Landes, durch das die Daugava fließt. Auf der 2000 Quadratmeter großen Bühne werden sich 450 Tänzer befinden, Libretto und Regie: Rasa Bagavicute-Pece, Juris Jonelis und Roberts Rubins, Videoprojektion: Roberts Rubins, Szenographie: Didzis Jaunzemes, Komposition: Reinis Sejans, Andris Sejans, Choreographie: Dace Adviljone, Liene Grava, Raimondes Martinovs, Multimediakunst: Maris Kalve, Tracht: Rimkute, Pruduzentin Daiga Livcane, weitere Infos: www.abasmalas.lv

Eintrittskarten: Kasse Bilesu Paradize

 

Am Freiheitsdenkmal

18.45–20.00 Uhr:

Feierliches Musical „18.11.”

Multimediale Erzählung über Freiheit mit dem Freiheitsdenkmal als wichtigstem „Darsteller“ als das lettische Freiheitssymbol. Regisseur: Reinis Suhanovs, künstlerischer Leiter Maris Sirmais, Videokünstlerin Katrina Neiburga, literarische Leiterin Ieva Struka, Produzent: Ojars Rubenis

20.00–20.10 Uhr:

Ansprache des lettischen Staatspräsidenten Raimonds Vejonis

 

 

Uferstraße des 11. Novembers

20.10–21.00 Uhr:

Konzert „Auf beiden Seiten der Daugava”

Orchester „Riga”, Dirigenten Valdis Butans und Ivars Cinkuss, auf dem Programm stehen populäre lettische Volkslieder

21.00–21.00 Uhr:

Lettische Hymne „Dievs, sveti Latviju!”

21.02–21.20 Uhr:

Feuerwerk “Das Leben der Sonne”

Die Sonne wird zentrale Figur dieses Kunstspektakels sein. Erzählung über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Lettlands, den Glauben an das Volk uns an jeden lettischen Einwohner.

Künstlerische Leiterin Diana Civle, Komponist Eriks Esenvalds, musikalischer Leiter Kristaps Krievkalns, visuelle Konzeption Austra Hauks, Lichtkunst Normunds Blasans, Pirotechnik Kalvis Kalnins



22.00–23.00 Uhr: In den Konzerthallen und Kirchen der Altstadt

Kammermusikkonzerte

Das Lettische Sinfonische Nationalorchester spielt an verschiedenen Orten Werke berühmter Komponisten, u.a. im Dom, in der Petrikirche und anderen Stätten, Eintritt frei bei begrenzter Platzzahl

Weitere Informationen:

https://lv100.lv/programma/kalendars/kamermuzikas-koncerti-vecrigas-dievnamos-un-koncertzales/



22.00–5.00 Uhr:

Clubnacht des Jahrhunderts

Weitere Informationen:

https://lv100.lv/programma/kalendars/simtgades-klubu-nakts-2018/


22.30–24.00 Uhr: Lettisches Nationaltheater

„Geburtstagsnacht”

Darstellung von Lettlands Vielfalt, Regisseur Janis Vimba, Szenograph: Reinis Suhanovs, Eintrittskarten: Kasse Bilesu Paradize


Quelle: kultura.riga.lv

 

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||