logo
Münster, 23.3.2017
Symposium des Survival-Kit-8-Festivals PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 08. Oktober 2016 um 14:55 Uhr

Der Esoterik-Boom in Lettland beeinflusst die Künstler

Survival-Kit-AusstellungDie Vortragsveran-staltung des diesjährigen Survival-Kit-8-Festivals hatte den Titel "Alles ist in allem". Diese Allheit deutet auf das Gesamtthema des Kunstspektakels, das sich in diesem Jahr der Esoterik widmete. Gerade in Lettland boomt diese Branche. Indische und fernöstliche Spiritualität ist hierzulande recht populär. New Age und Co. beeinflussen die hiesige Kunstszene, was Elita Ansone erforschte. Esoterik ist eine Gratwanderung zwischen dem Verlangen nach Entgrenzung und Bewusstseinserweiterung einerseits und der Gefahr des Eskapismus und der falschen politischen Schlussfolgerungen andererseits. Zum Esoterischen zählen beispielsweise die theosophischen "Weisheiten" Helena Petrovna von Hahn-Rottensterns, die als Madame Blavatsky bekannt wurde und die Rassisten spekulativen Stoff lieferte. Zum Esoterischen gehören aber auch alternative Heilmethoden und spirituelle Erfahrungen, die für viele Lebenshilfe und Bereicherung bedeuten.

Das Survival-Kit-Festival fand im September zum achten Mal statt. Zeitgenössische Künstler präsentieren ihre Arbeiten zu einem gesellschaftlichen Thema. Zum Festival gehören auch Vorträge, Happenings und Exkursionen, Foto: LP

Weiterlesen...
 
Lettische Kunstausstellungen im Oktober 2016 PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Donnerstag, den 06. Oktober 2016 um 17:56 Uhr

Das seinen Schwanz haschende Fahrrad als Symbol der ewigen Wiederkehr

Lettische KunstakademieDer vielfältige Künstler Romans Suta war u.a. ein Meister der Buchillustration. 18 lettische Künstler ließen sich von einem gekrümmten Fahrrad inspirieren. Die Familie von Sengbusch fördert im Gedenken an den deutschbaltischen Kunstmäzen Friedrich Wilhelm Brederlo Studierende der Lettischen Kunstakademie und in Daugavpils regen drei Künstler dazu an, über Parallelen nachzudenken.

Lettische Kunstakademie, dort findet derzeit die Ausstellung zur Verleihung des Brederlo- von Sengbusch Preises statt, Foto: Edgars Košovojs, CC BY-SA 3.0, https://lv.wikipedia.org/w/index.php?curid=202545

Weiterlesen...
 
Die deutschbaltische Sprache als Forschungsgegenstand PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 13:23 Uhr

Nur Deutschbalten wissen, was "pai-pai machen" bedeutet

PlakatDas Baltisch-Deutsche Hochschulkontor in Riga lud am 27.9.2016, am Europäischen Tag der Sprachen, zur Vortragsveranstaltung "Die Entwicklung des baltischen Deutsch". Bereits die Auswahl der Vortragenden verdeutlichte, dass diese Entwicklung eng mit der allgemeinen historischen verbunden ist. So skizzierte zunächst der Historiker Dr. Manfred von Boetticher, wie seit dem Mittelalter Geistliche, Adelige, Kaufleute, Handwerker und Kolonisten aus dem deutschsprachigen Raum die baltische Region besiedelten. Sprachforscherin Dr. Dzintra Lele-Rozentāle lieferte einen Überblick über die verschiedenen Phasen des Deutschbaltischen vom 13. Jahrhundert bis in die Neuzeit. Ihre Kollegin Dr. Ineta Balode stellte die Forschungslage dar. Schließlich erinnerte Dr. Reet Bender an das Bemühen Oskar Mensings, ein deutschbaltisches Wörterbuch zu erstellen.

Plakat des Baltisch-Deutschen Hochschulkontors. Auf der Veranstaltung wurde das Buch "Deutsch im Baltikum. Eine annotierte Forschungsbibliographie" vorgestellt.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 32

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||