logo
Münster, 21.9.2018
Ausgezeichnet für Schostakowitsch: Baiba Skride und Mariss Jansons PDF Druckbutton anzeigen?
Samstag, den 07. Oktober 2006 um 15:18 Uhr
Aktuell will es scheinen, als hätten lettische Künstler eine Art Dauerabonnement auf den Deutschen Musikpreis, Kennern auch als ECHO Klassik bekannt. Schon letztes Jahr nahmen zwei bezaubernde junge Frauen aus der kleinen Ostseerepublik die begehrte Auszeichnung entgegen, die die Phono-Akademie Berlin für herausragende Einspielungen der letzten zwölf Monate vergibt. Noch nie zuvor in der Geschichte des Preises war die Auszeichnung an eine Orgelmusik-Aufnahme gegangen, aber Iveta Apkalna schaffte es mit ihrer Himmel-und-Hölle-CD in der Kategorie "InstrumentalistIn des Jahres". Und Violinistin Baiba Skride wurde für ihr Sonaten-Album wiederum mit einem ECHO Klassik als "Nachwuchs-KünstlerIn des Jahres" geehrt.
 
Jansons   Baiba Skride
Weiterlesen...
 
Panakumi zwischen Yuppieleben und Heimchen Dasein PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 10. August 2006 um 13:12 Uhr
Welche Ziele setzten sich Jugendliche und Heranwachsende, im Alter von etwa 15 bis 18 Jahren, wenn sie aus Lettland kommen? Ist etwa einzig der berufliche Erfolg und ein gutes Gehalt für ein glückliches Leben ausschlaggebend? Diese Frage stellten sich die lettischen Sprachschüler im Lettischen Zentrum unter professionellen Anleitung durch das Cactus –Junges Theater aus Münster. Mit ihrer Hilfe inszenierten die jungen Letten und Lettinnen eine Theateraufführung mit dem Titel: „Panakumi“, zu Deutsch: „Erfolg“. Die gelungene Aufführung sollte nicht nur den Sprachschülern als ein krönender Abschluss ihres Deutschlandaufenthaltes in Erinnerung bleiben. Auch das deutsche Publikum wurde mit einem unterhaltsamen Theaterstück für sein Kommen belohnt.
Weiterlesen...
 
Gidon Kremer und dieKREMERata Baltica setzen bei den 54. Festspielen Europäische Wochen in Passau gl PDF Druckbutton anzeigen?
Sonntag, den 06. August 2006 um 17:04 Uhr
Es müssen sich schon denkwürdige Szenen im beschaulichen bayerischen Passau abgespielt haben, als Rezensent vermerkte der Kollege Gerhard Schroth Entwicklungen im Saal, die bei den obwaltenden Hitzegraden eigentlich Grund zu höchster Sorgen bieten müßten: "Das Publikum war entflammt". Der Anlaß - das Abschlußkonzert der diesjährigen Festspiele am letzten Juli-Wochenende, das der Rigenser und Weltklasse-Violonist Gidon Kremer bestritt, und mit ihm die KREMERata Baltica, das von ihm geleitete Kammerensemble junger Talente aus Estland, Lettland und Litauen.
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 Weiter > Ende >>

Seite 40 von 40

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||