logo
Münster, 16.12.2019
Berlin, Moskau und die Gründung der baltischen Republiken: Karsten Brüggemanns Vortrag am 4.12.2018 im Rigaer Goethe-Institut PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 08. Dezember 2018 um 00:00 Uhr

Glanz und Elend nationaler Bewegungen

Antibolschewistisches Propagandaplakat der DeutschenWas war im Ersten Weltkrieg im Baltikum los? Außer der pauschalen Antwort „Krieg“ fällt eine präzisere Darstellung schwer. Auf dem relativ kleinen Territorium der russischen Ostseeprovinzen trafen die Interessen verschiedener Ethnien und sozialer Schichten aufeinander. Sie verbündeten sich miteinander oder kämpften in ihren Armeen gegeneinander. Hinzu kamen die gegensätzlichen Interessen der Großmächte Russland und Deutschland, die Ansprüche auf die baltische Region stellten, auch die siegreichen Entente-Mächte intervenierten, weil sie sich vor dem Bolschewismus fürchteten. Karsten Brüggemann, Professor für estnische und allgemeine Geschichte in Tallinn, half seinen Zuhörern, mit einem klar strukturierten Vortrag Licht ins Gewirr dieser ebenso blutigen wie verwickelten Zeit zu bringen und regte sie zu weiterführenden Gedanken an.

Deutsches Propagandaplakat - dabei hatten die Deutschen zuvor über ihr Territorium Lenin passieren lassen, um im Zarenreich Unruhe zu stiften, Foto: Feld, Rudi - Library of Congress Catalog: ccn.loc.gov Image download: cweb2.loc.gov Original url: hdl.loc.gov, Public Domain, Link

Weiterlesen...
 
Lettische Kunstausstellungen im Dezember 2018 PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 01. Dezember 2018 um 11:30 Uhr

Wiederentdeckungen

Form.Farbe.Dynamik 1Das 100jährige Jubiläum der Republik bietet auf vielfache Art Gelegenheit, sich an Ereignisse und Vorgänge der Kulturgeschichte zu erinnern, dabei Vergessenes wiederzuentdecken. Die Kuratorinnen des Designmuseums fragten sich, was die Gestaltung spezifisch lettischer Gebrauchskunst kennzeichnet. Sie wollen Trends, aber auch besondere Höhepunkte der Designgeschichte aufzeigen. Dazu gehört die Erinnerung an die erste kinetische Ausstellung in Lettland, mit Objekten, wie sie erstmals auf sowjetischem Territorium zu sehen waren. In Daugavpils beteiligen sich die Mitarbeiter des Mark-Rothko-Zentrums an der Wiederentdeckung eines Schweizer Malers, der die Landschaftsmalerei ebenso meisterlich wie die Porträtkunst beherrschte. Hier die Ausstellungshinweise, zusammengefasst aus den PR-Texten lettischer Museen für den Dezember 2018.

Impression aus der Ausstellung "Form, Farbe, Dynamik" von 1978, Foto: LNMM

Weiterlesen...
 
Was führte zur lettischen Staatsproklamation am 18. November 1918? PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Donnerstag, den 15. November 2018 um 20:26 Uhr

„Versammelt Euch unter lettischer Fahne!“

Provisorische Regierung von Karlis Ulmanis verlässt den dampfer saratov

Am 27. Juni 1919 verlässt Karlis Ulmanis mit seiner provisorischen Regierung den britischen Dampfer "Saratov" in der Hafenstadt Liepaja, auf dem sie auf der Flucht vor deutschen Soldaten monatelang ausgeharrt hatte, Foto: Saite

Am 18. November feiern die Letten mit zahlreichen Veranstaltungen im In- und Ausland ihren Nationalfeiertag, das 100jährige Bestehen der lettischen Republik. Doch wie kam diese überhaupt zustande und was wird am Sonntag überhaupt gefeiert? Unter "weiterlesen" können Sie einen zackigen Durchmarsch durch jene historischen Ereignisse antreten, die 1918 zur Staatsproklamation im heutigen lettischen Nationaltheater geführt haben. Allerdings war mit dem 18. November die lettische Republik noch längst nicht in trockenen Tüchern - der junge Staat musste sich danach noch in Befreiungskriegen seiner Feinde erwehren: bolschewistische, weißgardistische, reichsdeutsche und deutschbaltische Truppen...

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 47

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||