logo
Münster, 23.3.2017
Lettisches Nationalmuseum der Kunst wird am 4. Mai feierlich wiedereröffnet PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Freitag, den 29. April 2016 um 10:35 Uhr

Fassade des Kunstmuseums

Das rundum erneuerte Lettische Nationalmuseum der Kunst in Riga, Foto: Anete Straume, MM

Kunstfans mussten zwei bittere Jahre umfangreicher Bauarbeiten harren. Einige der bekanntesten Gemälde des Museums ließen sich lediglich als Kopien auf dem Bauzaun erspähen. Dahinter werkelten die Arbeiter. Sie sanierten und renovierten den 111 Jahre alten denkmalgeschützten Kunsttempel im Stil des Neobarocks. Das erneuerte Gebäude an der K. Valdemāra Straße 10 erstrahlt nun in heller Farbe. Das älteste Kunstmuseum des Baltikums wurde um eine Kelleretage erweitert. Es hat nun vier Stockwerke. Der Besucher kann jetzt zur Kuppel aufsteigen, um die neu eingerichtete Dachterrasse zu betreten, in der neuen Cafeteria von den Rundgängen pausieren und sich im Souvenirladen Andenken besorgen. Am 4.5.2016, am Tage der lettischen Unabhängigkeitserklärung, wird Rigas Kunstattraktion mit einem umfangreichen Programm feierlich wiedereröffnet.

Weiterlesen...
 
Lettische Kunstausstellungen im Mai PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 23. April 2016 um 00:00 Uhr

Gifte und Fehler inspirieren die Künstler

Vasarins-Keramik: Die TänzerinIm Büro des Zentrums für zeitgenössische Kunst kann der Besucher in diesen Tagen betrachten, wie eine Künstlerin die giftigen Abfälle des Bitterfelder Chemiekombinats und der Filmfabrik zum Thema ihrer Ausstellung macht. War es ein “Error!?”, ein Fehler mutiger DDR-Aktivisten, diese Umweltzerstörung im Film zu dokumentieren? “Error!?” ist das Thema der LLMC-Sommerschule. Error bedeutet im künstlerischen Prozess nicht nur Irrtum und Verfehlung. Error bietet auch die Möglichkeit, Bestehendes zu überdenken, Widerstand zu leisten, zu neuen Sichtweisen und Formen zu gelangen. Das Schaffen des Keramikers Vilis Vasariņš ist Thema einer Werkausstellung im Museum für dekorative Kunst und Design. Im Museum für internationale Kunst, Rigas Börse, kann man traditionellen indonesischen Tanz begutachten und das Mark-Rothko-Museum in Daugavpils zeigt eine Ausstellung mit lettgallischen Künstlern. Weiteres auf "weiterlesen".

"Die Tänzerin" von Vilis Vasariņš, Foto: LNNM

Weiterlesen...
 
Lettische Kunstausstellungen im April 2016 PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 02. April 2016 um 00:00 Uhr

Spannung

Vom 1.4.2016 bis 29.5.2016 ist in der Halle Arsenals, Torņa ielā 1 in Riga, das dritte Projekt mit jungen Künstlern zu betrachten, die gerade die Lettische Kunstakademie absolviert haben. Die Ausstellung „Spriedze” („Spannung“) thematisiert die sozialpolitische Situation ebenso wie die inneren Spannungszustände des Menschen, die auch beim Schaffensprozess vorhanden sind. Kuratorin Diāna Barčevska wählte die Werke unter dem Gesichtspunkt aus, wie sie aktuelle Entwicklungen darstellen und sich diese in der Idee und Form des Geschaffenen widerspiegeln. Dabei sei, laut Arsenals-PR, eine Distanzierung von der langjährig praktizierten figürlichen Malereitradition zu erkennen. Man könne eine Rückkehr zum Landschaftlichen und Poetischen entdecken, zum Teil mystifiziert und in Träume verwandelt, die post-symbolischen Kompositionen glichen. Andere seien bis auf Abstraktes reduziert oder verneinten die gegenständliche Darstellung der Malerei. Und was kann der Kunstinteressierte im April sonst noch in Lettland betrachten?

 

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 32

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||