logo
Münster, 21.8.2017
Lettische Kunstausstellungen im Juni PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Donnerstag, den 26. Mai 2016 um 00:00 Uhr

Von Lettgallens kleinen Helden, dem Osmanischen Reich in schwarz-weiß, der Grünen Krähe und plastischen Deformationen

Plase mit FreundinIm Juni präsentieren die lettischen Kuratoren Bilder von Künstlern, die ein beschwerliches und zuweilen kurzes Leben hatten. Doch Hunger und Armut hinderten sie nicht am Kunststudium, denn sie fanden Freunde und Förderer. Nikolai Bogdanov-Belsky beispielsweise erlangte erste Kenntnisse vom Dorfpfarrer und ein Mäzen finanzierte ihm die akademische Ausbildung. Jānis Plase irrte auf der Suche nach dem besseren Leben durch Sibirien. Erst die Rückkehr nach Lettland ermöglichte ihm Anerkennung, als er mit Gleichgesinnten eine Künstlergruppe gründete. Der Einzelgänger Tomass Fenikss war zu experimentell und expressiv für die angepassten 90er Jahre. Damals ignorierten Lettlands Kunstförderer seine Werke. Das Mark-Rothko-Museum in Daugavpils ehrt den 2006 Verstorbenen mit einer Personalausstellung. So exotisch kann die alte Schwarz-Weiß-Fotografie sein: Die Rigaer Börse zeigt Foto-Kunst aus dem Osmanischen Reich...

Jānis Plase mit Freundin, Foto: Normunds Braslins, SBM-Kollektion

Weiterlesen...
 
Lettisches Nationalmuseum der Kunst wird am 4. Mai feierlich wiedereröffnet PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Freitag, den 29. April 2016 um 10:35 Uhr

Fassade des Kunstmuseums

Das rundum erneuerte Lettische Nationalmuseum der Kunst in Riga, Foto: Anete Straume, MM

Kunstfans mussten zwei bittere Jahre umfangreicher Bauarbeiten harren. Einige der bekanntesten Gemälde des Museums ließen sich lediglich als Kopien auf dem Bauzaun erspähen. Dahinter werkelten die Arbeiter. Sie sanierten und renovierten den 111 Jahre alten denkmalgeschützten Kunsttempel im Stil des Neobarocks. Das erneuerte Gebäude an der K. Valdemāra Straße 10 erstrahlt nun in heller Farbe. Das älteste Kunstmuseum des Baltikums wurde um eine Kelleretage erweitert. Es hat nun vier Stockwerke. Der Besucher kann jetzt zur Kuppel aufsteigen, um die neu eingerichtete Dachterrasse zu betreten, in der neuen Cafeteria von den Rundgängen pausieren und sich im Souvenirladen Andenken besorgen. Am 4.5.2016, am Tage der lettischen Unabhängigkeitserklärung, wird Rigas Kunstattraktion mit einem umfangreichen Programm feierlich wiedereröffnet.

Weiterlesen...
 
Lettische Kunstausstellungen im Mai PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 23. April 2016 um 00:00 Uhr

Gifte und Fehler inspirieren die Künstler

Vasarins-Keramik: Die TänzerinIm Büro des Zentrums für zeitgenössische Kunst kann der Besucher in diesen Tagen betrachten, wie eine Künstlerin die giftigen Abfälle des Bitterfelder Chemiekombinats und der Filmfabrik zum Thema ihrer Ausstellung macht. War es ein “Error!?”, ein Fehler mutiger DDR-Aktivisten, diese Umweltzerstörung im Film zu dokumentieren? “Error!?” ist das Thema der LLMC-Sommerschule. Error bedeutet im künstlerischen Prozess nicht nur Irrtum und Verfehlung. Error bietet auch die Möglichkeit, Bestehendes zu überdenken, Widerstand zu leisten, zu neuen Sichtweisen und Formen zu gelangen. Das Schaffen des Keramikers Vilis Vasariņš ist Thema einer Werkausstellung im Museum für dekorative Kunst und Design. Im Museum für internationale Kunst, Rigas Börse, kann man traditionellen indonesischen Tanz begutachten und das Mark-Rothko-Museum in Daugavpils zeigt eine Ausstellung mit lettgallischen Künstlern. Weiteres auf "weiterlesen".

"Die Tänzerin" von Vilis Vasariņš, Foto: LNNM

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 35
  • 27.08.2017 Bad Krozingen, Freiburg i. Br.: Zenta Ma...
  • 27.08.2017 Deutschsprachiger Gottesdienst in Riga

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||