logo
Münster, 04.8.2020
Größte Oppositionspartei im lettischen Parlament spaltet sich PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Sonntag, den 03. Februar 2008 um 17:49 Uhr

Logo Jaunais laiks

 

In Lettland, der mittleren der drei baltischen Republiken, haben vier Parlamentsabgeordnete und über 20 Kommunalpolitiker am 31. Januar ihren Austritt aus der liberalkonservativen Partei Neues Zeitalter (Jaunais Laiks, JL) erklärt. Unter ihnen: Ex-Außenministerin Sandra Kalniete, Fraktionschef Karlis Sadurskis und der ehemalige Bürgermeister der Hauptstadt Riga, Aivars Aksenoks. Damit spaltet sich die größte Oppositionspartei des lettischen Parlaments, der Saeima. Kommentatoren werten die Parteikrise allerdings auch als Chance, nach der "Regenschirmrevolution" im letzten Herbst neue politische Alternativen zu entwickeln.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. Januar 2011 um 22:48 Uhr
Weiterlesen...
 
Angela Merkel und Valdis Zatlers - ganz euphorisch in Berlin PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 24. Januar 2008 um 09:20 Uhr
Angela Merkel begrüßt Valdis Zatlers in Berlin, 21.01.08
 Bundeskanzlerin Angela Merkel begrüßt Lettlands Präsidenten Valdis
Zatlers in Berlin. Photo: Valsts prezidenta kanceleja
 
Als alles vorbei war, Jubel allenthalben: "Wunderbar", meinte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel zu dem Treffen am 21. Januar in Berlin, und ihr hoher Gast, Staatspräsident Valdis Zatlers aus Lettland, pflichtete vor laufender Kamera bei: "Die Atmosphäre war wunderbar, der Kreis der besprochenen Thema - weit, und das gegenseitige Verständnis - ausgezeichnet". Danach war aber für die Journalisten Schluß mit lustig, beide Seiten gaben sich recht zugeknöpft, man habe zu den Details des Gesprächs Vertraulichkeit vereinbart. Unter Nachrichten-Gesichtspunkten ein etwas unbefriedigendes Ergebnis, zumal, wenn man bedenkt, daß es sich bei der Visite an der Spree um den symbolträchtigen ersten offiziellen Auslandsbesuch des 2007 gewählten lettischen Staatsoberhaupts handelte.

Weiterlesen...
 
Nachricht des Tages (24.9.07): Ehrung für Sandra Kalniete und Okkupationsmuseum Riga PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 24. September 2007 um 14:39 Uhr
Die Zürcher Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur hat sich "den Werten des christlichen Glaubens und der Sandra Kalniete griechischen Philosophie" verschrieben und stellt dabei unter anderem "die Vielfalt der europäischen Nationen bei gleichzeitiger Anerkennung der regionalen Besonderheiten" heraus. Zur Förderung dieses Gedankens verleiht die Stiftung alljährlich den mit 50 000 Franken dotierten STAB-Preis. Heuer geht die Auszeichnung zu gleichen Teilen nach Lettland, und zwar an die ehemalige Außenministerin der kleinen Baltenrepublik, Sandra Kalniete, sowie das Okkupationsmuseum in der Hauptstadt Riga.
 
 
 
 
Für ein gemeinsames Geschichtsverständnis im alten und neuen Europa: Sandra Kalniete.
Photo: Courtesy Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 Weiter > Ende >>

Seite 59 von 64
  • 05.08.2020 Internet: We need your data to fight Cor...
  • 02.09.2020 Know the enemy – Can genetic engineeri...

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||