logo
Münster, 15.12.2018
Der Stern von Mazsalaca PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Mittwoch, den 28. Oktober 2009 um 13:51 Uhr

Eher ein Komet als ein Meteorit

Am 25. Oktober 2009 schlug ein Meteorit auf den Feldern nahe der nordlettischen Kleinstadt Mazsalaca ein. Inzwischen bezweifeln Experten das Ereignis und behaupten, es sei aus kommerziellen Gründen fingiert worden. Eine private Telefongesellschaft wird nun beschuldigt, auf unsinnige Weise Wissenschaftler, Polizisten und Feuerwehrleute beschäftigt zu haben und Politiker stellen Regressforderungen. Dem widerspricht Uģis Brīnums, der sich als Jünger von Mazsalaca bezeichnet und Priester der Gemeinde des mobilen Funkens ist. Die Lettische Presseschau veröffentlicht seine Gegendarstellung.

Der Stern von Mazsalaca? Wer`s glaubt! Foto: Wikimedia Commons

Weiterlesen...
 
Meldung des Tages (6.9.08): Polizei Münster läßt sich von betrunkenem Letten nicht austricksen PDF Druckbutton anzeigen?
Samstag, den 06. September 2008 um 22:37 Uhr
Logo Polizeipräsidium MünsterDa war sich ein lettischer Autofahrer in der westfälischen Friedesmetropole Münster ganz schön sicher. Frei nach dem Motto "Ist der Ruf mal ruiniert, lebt sich's froh und ungeniert" schien er sich in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag gedacht haben: "Wenn ich schon keinen Führerschein habe, dann kann ich mir den einen oder anderen hinter die Binde kippen, bevor ich mich ans Steuer setze. Und sollte es doch hart auf hart kommen - die deutschen Ordnungshüter sind ja sowieso etwas schwach auf der Brust". Oder so ähnlich. Also: Alkohol intus und ab ins Auto. Vom Ende einer rasanten Fahrt am Bröderichweg berichtet die Pressemitteilung aus dem Polizeipräsidium Münster ganz vortrefflich:
Weiterlesen...
 
Unangenehm aufgefallen: alkoholisierte lettische LKW-Fahrer in Deutschland PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 11. Juli 2008 um 10:55 Uhr
Irgendwie scheinen die Letten die Sache mit Jāņi (Johannis, in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni) gelegentlich dochMittsommerfest in Lettland ein wenig mißzuverstehen. Traditionellerweise wird dieses Mittsommerfest zwar am Feuer und mit dem einen oder anderen Krug Bier gefeiert, doch arg übertrieben hatte es ein 43 Jahre alter Brummi-Fahrer aus Lettland, den die Autobahnpolizei Göttingen bereits am Vorabend auf der Bundesautobahn A 7 aus dem Verkehr ziehen mußte: der Alkoholtest ergab nämlich satte 2,6 Promille (Göttinger Tageblatt, 25. Juni).
 
Das traditionelle Mittsommerfest in Lettland. Photo: Juris Kalniņš (Fotocentrs)/www.kultura.lv
Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 8

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||