logo
Münster, 20.10.2017
Sotschi 2014: Lettland verliert erhobenen Hauptes gegen Kanada PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Ralf Hoeller   
Mittwoch, den 19. Februar 2014 um 20:55 Uhr

Eishalle in Sotschi im RohbauDie kanadischen Journalisten hatten keinerlei Zweifel: Kanada würde Lettland schlagen. Haben sie nicht die besseren Einzelspieler? Spielen sie nicht die schnelleren Kombinationen? Sind sie nicht torgefährlicher? Einzig was die Physis betrifft, würden einige der lettischen Kufencracks mithalten können und mit harten Checks die eine oder andere Chance vereiteln. Selbst wenn Kanada die übrigen Möglichkeiten nicht nutzte: Irgendwann würden die Letten müde werden, da ihr letztes Spiel, gegen die Schweiz, erst vor 22 Stunden zu Ende gegangen war. Kanada dagegen hatte sich zwei Tage lang ausruhen können. Zu Beginn der Partie merkten die Zuschauer im Bolshoi Eispalast nichts von alledem. Es wurde ein Spiel, von dem alle Letten, die es gesehen haben, noch ihren Enkelkindern erzählen werden. Sie werden sogar ihre Kinder anhalten, Enkelkinder zu produzieren, nur damit sie ihnen von diesem Spiel erzählen können! Es war großartig!

Der Bolshoi Eispalast zu Sotschi während seiner Entstehung, Foto: http://visualrian.ru/ru/site/gallery/#1045712, Vladimir Pesnya / Владимир Песня, Lizenz

Weiterlesen...
 
Eishockey: Lettland schlägt die Schweiz im Play-off zum Viertelfinale! PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Ralf Hoeller   
Dienstag, den 18. Februar 2014 um 00:00 Uhr

Oskars Bartulis auf dem EishockeyplatzDiesmal mussten die Zuschauer nicht wie beim Vorrundengruppenspiel bis acht Sekunden vor Schluss warten. Das erste Tor in der K.o.-Runde fiel nach acht Minuten. Und das Allerschönste: Es fiel für Lettland. Es fiel aus dem Nichts. Bis dahin verzeichneten die Eidgenossen acht Torschüsse, die Rotweißroten gerade mal einen. Zweimal rauschte der Puck haarscharf an Edgars Masalskis' Kasten vorbei. Lange könne es nicht mehr dauern, frohlockte ein Schweizer Reporter, bis der erste Treffer falle. Er sollte Recht behalten. Allerdings fiel das Tor auf der anderen Seite. Oskars Bartulis erhielt die Scheibe an der blauen Linie. Was sollte er damit machen? Am besten draufhauen! Bartulis zog ab, und sein Schlagschuss landete, nicht ganz unhaltbar, in der linken Ecke.

Torschütze Oskars Bārtulis, hier im Dress der Philadelphia Flyers, Foto: Resolute auf Wikimedia Commons, Lizenz

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 21

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||