logo
Münster, 23.3.2017
AHK-Konjunkturumfrage: Für deutsche Unternehmer sind die baltischen Länder die attraktivsten Wirtschaftsstandorte in Osteuropa PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 26. April 2014 um 00:00 Uhr

AHK-PressekonferenzAm 23.4.2014 stellte die deutsche Auslandshandelskammer Baltische Staaten (AHK) in Riga die Ergebnisse ihrer letzten Konjunkturumfrage vor. Die AHK vertritt die Interessen von Unternehmern, die im lettisch-deutschen Auslandsgeschäft tätig sind. Wie in den letzten Jahren befragte die Kammer ihre deutschen Mitglieder, wie sie die gegenwärtige und zukünftige Lage bewerten. Insgesamt beteiligten sich 119 Firmen, davon 38 aus Lettland. Die AHK hält die Ergebnisse für repräsentativ, weil es sich um eine homogene Gruppe handele. Die Firmenchefs sind weitgehend optimistisch gesinnt, allerdings ist in dieser Erhebung die Ukraine-Krise noch nicht `eingepreist`.

AHK-Pressekonferenz mit - von links - der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Lettland Andrea Wiktorin, AHK-Regionalpräsidentin in Lettland Ingrīda Ķirse und AHK-Geschäftsführerin Maren Diale-Schellschmidt auf der Pressekonferenz am 23. April 2013 in Riga, Foto © AHK Baltische Staaten.

Weiterlesen...
 
Certes Industry SIA gewinnt den Preis der Deutschen Wirtschaft in Lettland 2014 (PR-Text) PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 12. April 2014 um 11:13 Uhr

Jubiläumsveranstaltung der AHK mit vielen Gästen zum Gruppenfoto versammeltAm 27. März 2014 wurde das innovative lettische Unternehmen Certes Industry SIA mit dem Preis der Deutschen Wirtschaft in Lettland 2014 ausgezeichnet. Die Deutsch-Baltische Handelskammer in Estland, Lettland, Litauen (AHK) vergab diese Auszeichnung bereits zum sechzehnten Mal. Die feierliche Preisverleihung fand im Rahmen der AHK-Jahrestagung und den Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen der AHK im historischen Kino „Splendid Palace“ in Riga statt. Ehrengäste der Abendveranstaltung waren die lettische Ministerpräsidentin Laimdota Straujuma und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Uwe Beckmeyer. Gemeinsam mit den rund 250 Gästen des Abends, darunter viele AHK-Mitglieder und Begleiter der ersten Stunde, blickten sie auf die Aktivitäten der AHK in den vergangenen 10 Jahre zurück und warfen mit der anschließenden Verleihung des Preises der Deutschen Wirtschaft an ein innovatives und aufstrebendes lettisches Unternehmen einen Blick in die Zukunft.

Auch in diesem Jahr, zum zehnjährigen Bestehen, zeichnete die AHK eine lettische Firma aus, Foto: Kaspars Garda, AHK

Weiterlesen...
 
Lettland: Wirtschaftskrise nur oberflächlich bewältigt PDF Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Udo Bongartz   
Samstag, den 05. April 2014 um 00:00 Uhr

Fabrikbauten der ehemaligen Firma VEF in PurvciemsAldis Austers fragte sich in seiner ökonomischen Einschätzung für die Friedrich-Ebert-Stiftung, wie „erfolgreich“ Lettlands Erfolgsgeschichte tatsächlich ist. Er untersuchte die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Wirtschaft, die soziale Situation und die politische Stimmung. Austers beschreibt, dass es der Regierung zwar gelang, den Staatsbankrott zu verhindern, doch die Rückkehr zur Wachstumspolitik garantiert keine nachhaltige Entwicklung. Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass dem Transformationsland weiterhin die geschäftliche Grundlage fehlt. Die eigene Bevölkerung misstraut den Versprechungen der politischen Elite. Die Letten sehen sich in der Heimat hohem Armutsrisiko, großer sozialer Ungleichheit und mangelnden beruflichen Perspektiven ausgesetzt. Emigration wird zur Protestform der Erwerbsbevölkerung: „Ironischerweise wurden Menschen zu Lettlands wichtigstem Exportprodukt“, stellt der Autor fest.

Gebäude des ehemaligen VEF-Betriebs in Riga, Foto: LP

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 14

(C)2006-2011 Lettische Presseschau Impressum || Kontakt ||